LMU-Logo

Universitäts-Sternwarte München


Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität

USM-LogoLMU-Siegel
english version

Bekanntmachungen zum Lehrbetrieb während der Corona-Krise finden Sie auf unserer Lehrveranstaltungs-Seite.

Aktuelles

Aufnahme des Mars

Diese Aufnahme zeigt unseren Nachbarplaneten Mars in der Nacht vom 19. auf den 20. Oktober 2020, beobachtet mit dem historischen 28,5-cm-Fraunhofer-Refraktor (Baujahr 1835) vom Garten der Universitäts-Sternwarte in München aus. Der Achromat mit Fraunhofer-Objektiv ermöglicht beeindruckende Farbbilder von Planeten mitten in der Großstadt.

Felix Langgaßner (Bachelorstudent) machte diese Aufnahme 6 Tage nach Marsopposition (13. 10. 2020).

Der Mars hat auf dieser Aufnahme eine Entfernung von 64 Millionen km und einen scheinbaren Durchmesser von 22 Bogensekunden. Neben Solis Lacus (dem großen “Auge des Mars” in der Mitte etwas rechts) und Ausläufern des Valles Marineris (dunkler darüberliegender “Zweig” im oberen rechten Drittel) ist auch der Olympus Mons (26.000 m hoch, Durchmesser 600 km) gut zu erkennen inmitten des schwachen weißen Flecks mit dunklerem Zentrum (bei 10 Uhr nahe des Marsrandes).

Mit der Farbkamera ZWO ASI 224MC zeichnete Felix Langgaßner 17.771 Bilder mit je 1/57 sec Belichtungszeit auf, um danach die besten 30% mit “Autostakkert” zu kombinieren und mit “RegiStax” nachzuschärfen.

Plasma-Astrophysik Computational Physics Junge Sterne
Extragalaktische Astronomie Origins-Cluster Heiße Sterne
Physikalische Kosmologie Protoplanetare Scheiben Instrumente
Lehre Talks & Kolloquien Wendelstein

Universitäts-Sternwarte München / Observatorium Wendelstein
Scheinerstraße 1, D-81679 München, Deutschland
Telefon +49-89-2180-6001 · Telefax +49-89-2180-6003 · Internet: name@usm.uni-muenchen.de

Impressum
Datenschutz
Letzte Änderung 24. Oktober 2020 13:46 UTC durch Webmaster (webmaster@usm.uni-muenchen.de)